Obst- und Gartenbauverein Hockenheim e.V.
Obst- und Gartenbauverein Hockenheim e.V.

Vereinsgarten

Im Jahr 1968 beschloss die damalige Vorstandschaft, einen Garten mit Obstbäumen für Schulungszwecke zu pachten. Hier sollten Schulungs- und Schnittkurse für Mitglieder abgehalten werden. Von der Stadt wurde ein Grundstück am Kraichbach gegenüber des Stiegwiesenparks gepachtet. Nachdem der überalterte Obstbaumbestand gerodet war, wurde eine Neubepflanzung mit Spalierobstbäumen vorgenommen. Es wurden die damals gängigen Apfelsorten angepflanzt.

 

Im Laufe der Jahre wurden immer wieder ältere Bäume durch neuere Sorten ergänzt. Im Jahr 1971 wurde auf Beschluss der Vorstandschaft ein Holzfertighaus für die Helfer und Geräte errichtet. 1992 wurde dieses Gartenhaus komplett umgebaut und erweitert. Im folgenden Jahr wurde ein Stromanschluss von den Stadtwerken gelegt.

 

Die Kräuterspirale, der Klassiker in der Kräutergestaltung, vereint

unterschiedliche Standorte.

Durch ihre sanften Farben und angenehmen Düfte bereichern Kräuter jeden Garten. Darüber hinaus aber dienen sie natürlich einem praktischen Zweck als Kräutertees, einfache Hausmittel oder als Gewürze.

Wenn die Kräuter einmal eingewachsen sind, brauchen sie kaum noch Pflege. Wichtig ist, dass alle Unkräuter regelmäßig entfernt werden. Ausgepflanzte Kräuter müssen selten gedüngt werden, wenn man die Erde mit Kompost oder feinem Rindenmulch abdeckt. Kräuter, die wegen des frischen Laubs angebaut werden, sollte man ein- oder zweimal während der Wachstumszeit hart zurück schneiden. Ein Zurückschnitt oder ein Auslichtungsschnitt von mehrjährigen Kräutern sollte erst im Frühjahr erfolgen.

 

Wer sich näher mit Kräutern befassen möchte, der findet im Buchhandel hervorragende Kräuterbücher. Auch ein Besuch an unserer Kräuterspirale im Vereinsgarten ist jederzeit zu empfehlen.

 

 

 

Um die immer gut besuchten alljährlichen Gartenfeste und die Bewirtung der Gäste sicherzustellen, erfolgte 2005 ein Erweiterungsbau. Die jährlich im Vereinsgarten durchgeführten Schnittkurse im Januar und August für Mitglieder und Nichtmitglieder finden immer ein großes Interesse. Dazu konnten namhafte Obstbaufachleute als Kursleiter gewonnen werden. Heute sind neben Apfel- und Birnbäumen auch Pfirsich-, Zwetschgen- und Kirschbäume vorhanden sowie verschiedene Beerensträucher.

 

Der Vereinsgarten ist Dank der uneigennützigen Helfer aus der Vorstandschaft immer in tadellosem Zustand und jederzeit einen Besuch wert. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rudi Mergenthaler